Tulove Grede (Nugget Tsil)

Die Gegend um den „Nugget Tsil“ ist atemberaubend. Es ist der Drehort der Drehorte. Wer hier nicht war, hat die Drehorte nicht besichtigt. Die Kulisse ist genau wie vor 40 Jahren. Nachdem die Minen geräumt sind ist dieser Ort auch wieder zu besichtigen.
Hier oben in dieser herrlichen Felslandschaft wurden Szenen für fast alle Filme gedreht. An der Rückseite der Windschutzmauer befindet sich ein Briefkasten, die Karl-May-Fan-Box. Winnetou-Fan Peter „Silverpit“ S. aus München hat sie aufgehängt. In ihr ist mittlerweile das fünfte Fanbuch (Stand 2009) untergebracht, in das man sich eintragen kann / sollte. Die Drehorte befinden sich auf den Wiesen rund um den Tulove Grede, sowie direkt am und oberhalb des Kraters. Die Wiesen haben unter den Fans teilweise unterschiedliche Bezeichnungen. Direkt hinter der Windschutzmauer befindet sich die Skelett- oder Geierwiese. Auf ihr befand sich das Nachtlager der Geierbande in „Unter Geiern“. Daher der Name Geierwiese. In Old Surehand war es das Tal der Skelette, daher auch Skelettwiese. Die Wiese vor dem Tulove Grede unterhalb des großen Rechtsbogens der Passstraße ist die Gräberwiese. Auf ihr symbolisieren zusammengetragene Steinhaufen die Gräber Intschu-tschunas und Nscho-tschis (Win 3). Auf dem Weg dorthin kommt man an einer markanten Felsformation vorbei, dem Elefanten. Sie sieht wirklich so aus und trägt ihren Namen zurecht. Der Krater befindet sich oben auf der linken Seite des Gipfelmassivs über der Gräberwiese. Die Sterbestelle liegt hinter dem Gipfelmassiv oberhalb der „Grünen Wiese“, die offiziell Dolac pod tulom benannt ist. Bitte beachtet die Minenwarnungen.

Drehort Winnetoufilme - Tulove Grede


{gotop}

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com