Zecevo (Roswell)

An der Bahnlinie bei Zecevo stand die Westernstadt Roswell in "Winnetou I".
Der extra für den Film aufgeschüttete Bahnübergang war bis 2014 noch vorhanden. In 2014 wurden der Bahndamm und die Gleise erneuert und alle Überbleibsel sind seitdem verschwunden. Die folgenden Bilder zeigen den Drehort vor 2014. Markant waren der schon im Film zu sehende Eisenträger, der noch aus dem Boden ragte, der Markierungsstein mit der Ziffer "3" und die Verschraubungen an der Schiene. Noch vorhanden waren ebenso die Fundamente des Stationsgebäudes. Von der Stadt selbst auf dem dahinterliegenden, nichtssagenden Feld war auch vor 2014 nichts mehr zu sehen. Eine graue Steinanhäufung ca 30m hinter dem Bahnübergang führte von der Bahnlinie weg in das Feld hinein. Auf dieser Anschüttung lag das Abzweiggleis, auf dem die Lok in den Saloon raste. Auch sie ist jetzt verschwunden. Die Angriffsszenen der anreitenden Apatschen auf die umgestürzten Karren wurden z.T. auf dem Flugplatz in Grobnik polje gedreht. Teile des Kampfes wurden im Film "Apanatschi" für den Kampf um Rocky Town als Kopie eingeschnitten. Einzig vorhanden sind heute noch kleine, kaum erkennbare Reste der Stadtmauer und die Felsformation, hinter der sich die Arbeiter verschanzten.

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com