4. Reise 2011 New York

Auch in New York kann man in Sachen Karl-May einiges entdecken. In Rye, ca. 30 km außerhalb von New York wurde Lex Barker geboren. Das noch heute existierende Geburtshaus habe ich allerdings nicht besichtigt. Ein Abstecher dorthin wäre nur mit dem Taxi möglich gewesen. Der Preis und auch die knappe Zeit haben mich davon abgehalten. Allerdings habe ich den Sterbeort von Lex aufgesucht. Er starb am 11.05.1973 auf offener Straße an der Kreuzung Lexington Ave / 61. Straße. Leider erinnert an dieser Kreuzung keine Tafel oder ähnliches an den auch in Amerika populären Schauspieler.

Im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds findet man Sitting Bull, Buffalo Bill und Präsident Abraham Lincoln. Lohnenswert ist auch ein Besuch des National Museum of the American Indian. Es beinhaltet eine spektakuläre Dauerausstellung mit 700 Werken indianischer Kunst. Darunter befinden sich einige Kleidungsstücke der Assiniboins im Original. Schön zu sehen, dass diese Kleidungsstücke mit kleinen Perlen verziert sind, genau wie das Kostüm Winnetous. Im UN-Gebäude befindet sich eine Ausstellung, in der u.a. auch Minen gezeigt werden. Darunter findet sich auch ein Exemplar der in Kroatien verwendeten Prom-Minen.

Sterbeort Lex Barker - Lexington Avenue Ecke 61. Straße - New York
Buffallo Bill und Sitting Bull - Madame Tussauds, New York
Präsident Abraham Lincoln - Madame Tussauds, New York
Kunstvoll bestickte Büffelhaut - National Museum of the American Indian, New York

 

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com