Das goldene Jubiläum - 50 Jahre Winnetou und das Halbblut Apanatschi / Winnetou und sein Freund Old Firehand

1. Tag, Samstag 04.06.2016
Erstmals wurde die Jubiläumsveranstaltung über eine ganze Woche terminiert. Das lag zum einen daran, dass am Montag, dem 06.06.2016, dem einjährigen Todestag Pierre Brice's gedacht werden sollte, zum anderen, dass von vielen Teilnehmern eine Entzerrung des Programms gewünscht wurde um mehr Zeit für Gespräche und Erholung zu erhalten.
Wie im letzten Jahr fand die Eröffnung wieder im Poolbereich statt. Nach dem Abendessen trafen sich wie gewohnt alle im alten Saal. Hier wurde uns das Programm vorgestellt und u.a. auch der Film von Rolf Pichel über das letztjährige Fest gezeigt.

2. Tag, Sonntag 05.06.2016
Zunächst stand ein Besuch der Altstadt von Zadar auf dem Programm. Danach begaben sich alle auf ein Ausflugsschiff, dass exklusiv für uns gechartert worden war. Bei einer Fahrt durch die Inselwelt der Kornaten bestand ausreichend Gelegenheit, Gespräche zu führen, alte Bekannte zu begrüßen und neu hinzugekommene Fans kennenzulernen. Insgesamt waren diesmal rund 140 Fans aus 15 Nationen angereist. Jeweils ein neuer Rekord. Erstes Ziel war der "falsche" Silbersee in Dugi Otok. Dieser Binnensee, der im Sommer leicht eine Temperatur von 33 Grad erreichen kann, heißt zwar Silbersee, hat aber mit dem Silbersee nichts zu tun, auch wenn es von Einheimischen gerne so dargestellt wird. Hier bestand die Gelegenheit zum Baden, was von einigen auch genutzt wurde. Andere machten sich auf den Weg an die Steilklippen um den fantastischen Ausblick zu genießen. Anschließend ging es weiter nach Crvena luka. Hier sollten wir auf Hella Brice treffen. Gemeinsam besichtigten wir mit ihr den Drehort in der Bucht, verwendet in den Filmen "Apanatschi" und "Winnetou III". Unser letztes Ziel war schließlich Drage. Auf dem Hügel oberhalb des Hafens wurde in "Winnetou III" die Todesahnung gedreht. Gemeinsam mit Hella konnten wir hier einen ebenso schönen Sonnenuntergang wie im Film genießen. Bei Einbruch der Dunkelheit fuhren wir wieder ins Hotel zurück.

3. Tag, Montag 06.06.2016
Am Vormittag stand zunächst die Autogrammstunde mit Martin Böttcher statt. Nach dem Mittagessen ging es zunächst auf das Pueblo Plateau. Martin Böttcher, der noch nie an den Drehorten war, konnte diesen mit uns gemeinsam kennenlernen. Anschließend ging es hinauf zum Tulove grede. Anlässlich des ersten Todestags von Pierre Brice wurde an der Windschutzmauer in einer Feierstunde von Hella Brice und Martin Böttcher eine Gedenktafel zur Erinnerung an Pierre Brice und die hier gedrehten Winnetoufilme enthüllt. Danach hatten wir einige Zeit zur freien Verfügung, ehe an der Schäferhütte bei Mieles das Abendessen serviert wurde. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit wurden alle auf die Gräberwiese geführt. Hier sollte der Erinnerungsevent für Pierre stattfinden. Und die Verantwortlichen hatten nicht zu viel versprochen. Der Tulove grede wurde während der Veranstaltung ständig illuminiert, während auf einen Fels Fotos, Sketche und weitere kleine Filme aus dem Leben unseres Winnetous auf einen Felsen projiziert wurden. Bis nach Mitternacht dauerte dieses unvergessliche Erlebnis an.

4. Tag, Dienstag 07.06.2016
Der Vormittag stand zur freien Verfügung, am Nachmittag hatte jeder Fan nochmals die Gelegenheit, im Rahmen einer Auktion ein persönliches Andenken an Pierre zu ersteigern.
Am Abend fand in dem kleinen Dorf Marasovic am Fuße der großen Paklenicaschlucht ein Kostümfest statt. Eine Band sorgte für rockige Musik, während die besten Kostüme von Hella und weiteren Jurymitgliedern prämiert würden. Es wurde ein langer Abend in gemütlicher Runde.

5. Tag, Mittwoch 08.06.2016
Auch der Mittwoch stand vormittags zur freien Verfügung. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es zum Prezid-Pass. Hier trafen wir zunächst auf Winnetou. Ulrich gegrüßte uns im Kostüm auf "Iltschi". Das Pferd war angesichts der vielen Personen ziemlich nervös, stand den Auftritt aber durch. Was fehlte war die Silberbüchse, die dann von Apanatschi herangetragen wurde. Auch Uschi Glas war seit den Dreharbeiten erstmals wieder an diesem Drehort. Groß war die Überraschung, als schließlich noch ihr kleiner Filmbruder Happy, Marinko Cosic, herbeigerufen wurde. Beide standen den Fragen der Fans zur Verfügung und anschließen ging es zur Goldader. Hier konnten wir wieder Fotos 1zu1 zum damaligen Filmdreh schießen. Die Organisatoren hatten sich etwas Besonderes einfallen lassen. Sie sprengten die Goldmine und jeder Gast bekam einen Goldklumpen. Einen USB-Stick in Form eines Goldbarren mit Gravur. Den Höhepunkt des Tages bildete dann nach dem gemeinsamen Abendessen die Filmvorführung von "Winnetou und das Halbblut Apanatschi". Es ist immer ein besonderes Highlight an einem Originaldrehort unter Sternenhimmel einen Karl-May-Film zu schauen.

6. Tag, Donnerstag 09.06.2016
Am Vormittag präsentierten die Gebrüder Gitt bisher unveröffentlichte Fotos und Filme von den Dreharbeiten. Danach gab es die Autogrammstunde mit Uschi Glas und Marinko Cosic. Der Festsaal war zu diesem Zweck mit Originalkostümen geschmückt. U.a. konnte das Originalkostüm von Apanatschi, das schon in Berlin zu sehen war, bewundert werden. Zudem waren auch Hose und Jacke von Happy ausgestellt. Darüber hinaus auch die Weste von Judge und die Uniformjacke von Mendozza (aus Old Firehand). Nach dem Mittagessen ging es dann wieder hinauf zum Tulove grede. Dort sollte jeder sein Einzelfoto mit den beiden Stars bekommen. Zunächst stand das Shooting mit Uschi Glas auf dem Programm. Es fand am gleichen Felsen, an dem damals das Starfoto mit dem Adler gemacht wurde, statt. Der damalige Adler hieß übrigens Peter und ist heute noch ausgestopft in der Adlerwarte Berlebeck zu besichtigen. Ursprünglich sollte dieser für das Fotoshooting zum Einsatz kommen. Eine Einfuhr nach Kroatien scheiterte aber an der Tatsache, dass für das damals verwendete Präparationsmittel keine Bescheinigung mehr vorgelegt werden konnte. Und zur Überraschung aller hatten die Organisatoren für mehr als einen Ersatz gesorgt. Sie hatten tatsächlich wieder einen echten Adler organisiert. Alle mussten mucksmäuschenstill sein um den Adler nicht nervös zu machen. Nachdem der Adler brav alles über sich hatte ergehen lassen, ging es zum Happyfelsen. Hier erhielt jeder Fans sein Foto mit Marinko Cosic. Während des Fotoshootings zog sich leider der Himmel zu und es wurde bedrohlich dunkel. Als der erste Donner grollte, konnten wir noch schnell den Pabstfelsen besichtigen. Hier hatte das Orgateam die damalige Szene nachgestellt. Eine Strickleiter hing vom Fels herab, darunter lag ein Adlernest. Jeder schoss noch schnell ein paar Fotos, ehe der große Regen einsetzte und alle in die Busse flüchteten.

7. Tag, Freitag 10.06.2016
Am letzten Tag des diesjährigen Festes stand eine ganztägige Bustour zu verschiedenen Drehorten an. Zunächst ging es nach Rastevice. Hier an der Bahnlinie standen in Apanatschi das Eisenbahnercamp Rocky Ground und die Stadt Rocky Town. Am Ortseingang stand damals ein Bauernhaus, in dem die Filmcrew ihr Lager aufgeschlagen hatte. Der Eigentümer gestattete uns einen Einblick. Allerdings ist die heutige Raumaufteilung nicht mehr identisch mit dem damaligen Zustand. Zum Mittagessen ging es anschließend an der Zrmanja Canyon. Auf einem Aussichtspunkt hatte das Hotel Alan Erbsensuppe, sowie garnierte Platten mit Schinken und Käsebereitgestellt. Dazu gab es Wasser, Rot- oder Rosewein. Zum Abschluss ging es zu den Drehorten am Bauxitwerk und an der Zrmanjaschleife. Leider setzte dann wieder ein Gewitter ein, das uns zur Heimfahrt zwang.
Nach dem Abendessen hatten sich die Wolken wieder verzogen und die Sonne kam zum Vorschein, so dass die Abschlussveranstaltung im Freien am Pool stattfinden konnte.
Wir haben wieder unvergessliche Momente erlebt und freuen uns alle schon auf 2017.

Der geschmückte Poolbereich Fahrt durch die Inselwelt der Kornaten Der falsche Silbersee in Dugi Otok Die Steilküste von Dugi Otok
Empfang von Martin Böttcher auf dem Pueblo Plateau Enthüllung der Gedenktafel für Pierre Brice am Tulove grede Die Gedenktafel für Pierre Brice am Tulove grede Abendessen an der Schäferhütte
Gedenkfeier für Pierre Brice Illuminierter Tulove Grede Handabdruck Pierre Brice "Winnetou" Ulrich begrüßt uns am Prezid Pass
Uschi Glas bringt Winnetou die Silberbüchse Uschi Glas mit "Winnetou" Ulrich Uschi Glas begrüßt ihren kleinen Filmbruder "Happy" Marinko Cosic Uschi Glas an alter Kameraposition an der Goldmine
Filmvorführung am Drehort "Prezid Pass" Filmvorführung am Drehort "Prezid Pass" Filmvorführung am Drehort "Prezid Pass"  Original Filmkostüme
 Die Darsteller an ihren Originalkostümen  Der Adler für das Fotoshooting mit Uschi Glas  Nachstellung der Adlerszene Autogrammstunde mit Uschi Glas
Autogrammstunde mit Martin Böttcher Mittagspause am Novigrader Meer Besuch des Drehorts an der Zrmanja Schleife  Das Wetter spielt nicht mit ... es regnet
 Das weltgrößte Poster von Pierre Brice als Winnetou (10 x 15 Meter)  Abschlusstorte  Einzelfoto mit Uschi Glas samt Adler an historischer Stätte  Einzelfoto mit Marinko Cosic an historischer Stätte
       
Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com