2. Drehortreise 2015


Freitag/Samstag 29./30.05.2015
Bedingt durch die Tatsache, dass sich erst relativ spät die Möglichkeit ergeben hatte, an der Convention teilzunehmen, waren die Flugpreise entsprechend hoch. Aus diesem Grund entschloss ich mich, diesmal mit dem Auto zu fahren.
Wie viele andere Teilnehmer sicherlich auch, startete ich am Freitag, dem 29.05.2015 vormittags voller Vorfreude Richtung Kroatien. Noch konnte keiner ahnen, wie diese Jubiläumsveranstaltung enden sollte. Für den Hinweg hatte ich Stopps in Regensburg und in Plitvice vorgesehen. Regensburg bot die Gelegenheit, meinem langjährigen Freund Heinz mal wieder einen Besuch abzustatten. Wir hatten uns lange nicht mehr gesehen und daher viel zu erzählen. Entsprechend schnell ging der Abend vorbei. Am nächsten Morgen ging es weiter nach Plitvice, wo ich gegen 15:30 Uhr eintraf. Ich hatte ein Zimmer im Hotel Plitvice gebucht, dem Hotel, in dem auch der Stab während der Dreharbeiten übernachtete. Es war sommerlich warm und die Sonne lachte vom wolkenlosen Himmel. Nachdem ich mein Zimmer bezogen hatte, stattete ich dem Drehort Utahlager in Prijboj noch einen Besuch ab. Mehr unternahm ich an diesem Tag nicht, die Abendunterhaltung bestand aus dem DFB-Pokalfinale.

Sonntag 31.05.2015
Am nächsten Morgen hieß es zeitig aus den Federn zu kommen. Ich wollte an den oberen Seen vor dem großen Ansturm in Ruhe den Drehort "Ende der Flucht von Ellen und Fred" suchen. Direkt unterhalb des Hotels befindet sich die Bootsanlegestelle und ich war der erste an den Schiffen. Kurze Zeit später erfolgte das Übersetzen an das andere Ufer. Außer mir waren nur 3 weitere Personen an Bord. Das Schiff zu den unteren Seen war bereits gut mit einer asiatischen Reisegruppe besetzt. Zielstrebig ging es dann zum Galovac jezero. Ich war bis 09:30 Uhr ganz alleine. Herrlich, die Drehorte ohne weitere Touristen besuchen zu können. Aufgrund eines Hinweises eines anderen K-M-Fans konnte ich diesmal auch den gesuchten Drehort sofort finden. Und wieder bewahrheitete sich der Spruch "Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht". Auch diese Stelle hatten Robert und ich bei unserem letzten Besuch in Augenschein genommen, aber nicht erkannt. Direkt am Drehort befindet sich eine Bank, auf der wir gesessen und uns beraten hatten. So langsam trudelten dann auch weitere Touristen ein, erst vereinzelt, dann in kleineren Gruppen, so dass ich mich entschloss, den Rückweg anzutreten. Jetzt schwappte mir Welle auf Welle asiatischer Reisegruppen entgegen. Schlimm, man kommt an diesen Gruppen kaum vorbei. Sie blockieren die Stege und fuchteln wie wild mit diesen Selfiestöcken herum, gerade so, als ob sie völlig alleine auf der Welt wären. Den unteren Seen einen Besuch abzustatten schenkte ich mir. Von Stefan und seiner Reisegruppe, die am Samstag hier waren, hatte ich die Info, dass der Corana-Canyon unzugänglich und sogar der Abstieg am Eingang 1 gesperrt sei. Teilweise sollten sogar die Stege überspült sein. Zurück im Hotel bot sich mir noch die Gelegenheit, das Zimmer 201 zu besichtigen, auf dessen Balkon Starfotos mit Pierre und Lex gemacht wurden. Um 11:30 Uhr brach ich dann nach Starigrad-Paklenica auf. Die letzte Etappe war schnell geschafft, gegen 13:00 Uhr traf ich im Hotel Alan ein. Robert, Stefan und Wolfram waren bereits vor Ort. Bei Dinko wurde es dann ein recht langer Abend.

Montag, 01.06.2015
Am nächsten Tag stand der Prezid-Pass auf dem Programm. Kurz vor dem Pass befindet sich ein weiteres Drehgebiet, dass ich noch nicht besucht hatte. Robert und Wolfram hatten dies bereits bei ihrer Herbsttour 2014 besucht, aber im Nachhinein konnten wir weitere unbekannte Szenen diesem Drehort zuordnen. Meine Hoffnung, hier auch den Drehort "Happy fängt den Goldklumpen" zu finden, erfüllte sich leider nicht. Gegen 16:00 Uhr traten wir denn die Rückfahrt an. Die Temperatur lag bei knapp 30 Grad, da kam die Abkühlung vor dem Abendessen im Pool gerade recht.

Dienstag, 02.06.2015
Für heute hatten Robert und ich uns vorgenommen, nochmals die Drehorte der Bienenszenen in Benkovac genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei unserer Tour über Himmelfahrt hatten wir lediglich das Gelände sondiert, uns aber nicht detailliert damit befasst. Jetzt durchstreiften wir das Gelände genauer und konnten auch in zwei Fällen Drehorte ziemlich genau zuordnen. In zwei weiteren Fällen war dies aufgrund des starken Bewuchses nicht mehr möglich. Gott sei Dank schütten die Kroaten auch hier im Gelände wild ihren Bauschutt ab, so dass sich kleine Erhebungen ergeben, von denen man zumindest einen Blick über die Büsche hinweg auf die Höhenzüge im Hintergrund werfen kann. Diese sind natürlich leider nicht an den genauen Kamerapositionen, aber immerhin.
Danach war nochmals relaxen am Pool angesagt, bevor dann um 17:00 Uhr die Jubiläumsveranstaltung offiziell eröffnet wurde.

Der Dom in Regensburg
Hotel Plitvice (Rückansicht)
Hotel Plitvice (Lobby)
Auf dem Balkon von Zimmer 201
Sveti Rock Am Prezid Pass Am Prezid Pass
Abendessen bei Dinko







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>>> weiter mit dem Bericht über die Convention 2015

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com