Winnetou Neuverfilmung RTL Dreiteiler Weihnachten 2016

 

Infos zu den Dreharbeiten, Drehorten und vieles mehr ...

Soll Winnetou neu verfilmt werden? So lautete meine Umfrage und das Ergebnis war eindeutig, eindeutiger wie es gar nicht hätte sein können. 99% der abgegebenen Stimmen sagten „NEIN“. Auch ich war anfangs dieser Meinung, sehe das aber inzwischen positiv.

Im Gegensatz zu anderen Kultfilmen wagte sich Jahrzehnte lang niemand an eine Neuverfilmung. Zu groß schien das Erbe der Reinl-Filme zu sein, zu überragend Pierre Brice als Winnetou. Seit einigen Jahren mehrten sich jedoch die Anzeichen für eine Neuverfilmung. Bernd Eichinger († 24.01.2011) hatte einen Plan, den er nicht mehr selbst umsetzen konnte. In den USA liefen Vorbereitungen zu einem monumentalen Western mit den Blutsbrüdern. Ganz verstummt sind die Meldungen zu diesem Projekt allerdings noch nicht.

Am SetRund 50 Jahre nach unseren geliebten Filmen bringen RTL und Rat Pack jetzt die Abenteuer unserer Helden als Event-Dreiteiler ins Fernsehen. Dabei handelt es sich nicht um ein Remake, denn das braucht wirklich keiner, wie die Macher selbst betonen1). Vielmehr entsteht hier etwas völlig neues. Filme, die den heutigen Ansprüchen gerecht und ein Erlebnis für alle Generationen werden sollen. Die Handlung ist sehr frei nach Karl-May, vieles taucht in den Büchern nicht auf1) vieles ist anders. Ich habe das Making-of über die Facebookseiten „Winnetou 2016“ und „Winnetou Hrvatska“ soweit es geht verfolgt. Die Filme haben wirklich fast gar nichts, außer den handelnden Personen und der Kerngeschichte, die Freundschaft zwischen Winnetou und Old Shatterhand, mit den damaligen Filmen gemeinsam. Halt, eins hätte ich fast vergessen: gedreht wurde wieder in Kroatien, teilweise an den gleichen Drehorten. Wenn man sich die auf Facebook eingestellten Bilder anschaut, ist die Darstellung eine ganz andere als damals. In der Neuverfilmung legt man u. a. einen sehr hohen Wert auf eine realistischere Darstellung. Schmutz gehört zum Wilden Westen, Schlamm in den Städten, ja sogar schlechte Zähne wurden den Darstellern mittels Zahnprothesen in den Mund gesetzt. Die Indianer werden so dargestellt, wie der gemeine Fernsehzuschauer sich Indianer vorstellt. Man kann jetzt streiten, ob hier eine genauere Identität der Gewänder, Kriegsbemalung oder Behausung angebracht gewesen wäre. Ein weiteres interessantes Detail betrifft die Handlung. In den Filmen der 60er Jahre waren die Abenteuer Momentaufnahmen. Der Handlungsrahmen eines Films umfasste lediglich ein paar Tage oder Wochen. Über alle Winnetoufilme von damals hinweg ist kein Alterungsprozess der Darsteller erkennbar. Das soll jetzt anders sein. Insgesamt wird die Handlung erkennbar über mehrere Jahre dauern.

Die Auswahl der Darsteller war und ist überhaupt das größte Diskussionsthema unter den Fans. Wer würde in die Fußstapfen von Lex Barker und vor allem in die von Pierre Brice treten? Mit dem in Deutschland sehr bekannten Wotan Wilke Möhring (Tatort – Kommissar Falke) wurde die Rolle des Old Shatterhand sehr früh besetzt. Erst unmittelbar vor Drehbeginn wurde der in Deutschland völlig unbekannte Nik Xhelilaj als neuer Winnetou präsentiert. Ich hatte die Gelegenheit, bei den Studioaufnahmen in Köln zwei Tage am Set als Gast zuschauen zu dürfen. Und ich muss sagen, die Verantwortlichen haben eine sehr sehr gute Wahl getroffen. Nik Xhelilaj hat eine ungeheure Ausstrahlung, unglaublich. Wenn der in Kostüm und Maske neben dir steht, dann steht da Winnetou und nicht irgendein Schauspieler im Winnetoukostüm. Zudem gibt es auch ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten: Mario Adorf als Santer sen. und Gojko Mitic als Winnetous Vater Intschu-tschuna. Mit Milan Peschel ist auch die Rolle des Sam Hawkens m.E. exzellent besetzt. Seine Mimik und das für mich beste Kostüm des Films lassen einiges erwarten, ebenso die sympathische mexikanische Schauspielerin Iazua Larios als Nscho-tschi. Weitere namhafte Schauspieler wurden mit Fahri Yardim (El mas Loco), Michael Maertens (Santer jun.) sowie Jürgen Vogel (Rattler) verpflichtet.

Da sich meine Seite hauptsächlich mit Drehorten beschäftigt gibt es dazu natürlich auch einige Informationen. Wie bereits gesagt wurde wieder in Kroatien gedreht. Das Pueblo-Plateau und Motive am Tulove grede sind dabei ebenso wieder verwendet worden, wie die Assiniboinswiese (Winnetou 2. Teil) in Platak, die Schleierfälle in Roski (Winnetou 1.Teil und Tal der Toten) und die Vela Draga (Unter Geiern). Im Krka-Nationalpark liegt der neue Silbersee und die „Banditenbucht“. Bei Fuzine steht die Stadt Roswell und bei Breze das Apatschenlager. Ein wunderschönes Drehgebiet ist Rujno, eine große Hochebene im Velebit-Gebirge. In den Filmen der 60-Jahre wurde es nicht verwendet, aber Szenen in „Winnetous Weiber“ entstanden bereits dort. In einer alten Fabrik in Rijeka wurden Innenaufnahmen (Gefängnis, Immigrations-Office, Büros der Eisenbahngesellschaft) gemacht. Ein kleiner Tipp: Anhand der bei Facebook (Seiten s.o.) eingestellten Fotos lassen sich die genannten Drehorte mittels Google-Streetview genau lokalisieren.

Die Dreharbeiten, die im August in Kroatien begannen, wurden Mitte Dezember in den MMC-Studios in Köln beendet. Sendetermin der drei Filme ist Weihnachten 2016.

 

Update 23.12.2015
Kurz vor Weihnachten hat das Landgericht Nürnberg-Fürth verboten, dass die Filme unter den geplanten Titeln "Winnetou und Old Shatterhand", "Winnetou und der Schatz im Silbersee" und "Winnetous Tod" erscheinen dürfen. Es hat damit der Klage des Bamberger Karl-May-Verlags stattgegeben. Begründung: die Titel verweisen zu stark auf die Handlung der Romanvorlagen, die Handlung der Filme hingegen weicht zu stark von den Romanvorlagen ab.

 

Update 20.01.2016
Anfang 2016 hat Google-Maps seine Karten aktualisiert. Darauf sind jetzt die Kulissen der Stadt Roswell und der Shatterhandfarm deutlich zu erkennen.

 

Update 16.09.2016
Als neue Titel wurden "Winnetou - Eine neue Welt", "Winnetou - Das Geheimnis vom Silbersees" und "Winnetou - Der letzte Kampf" genannt.

 

Update 16.11.2016
RTL hat die Sendetermine bekannt gegeben:
25.12.2016 - 20:15 Uhr Teil 1 / Winnetou - Eine neue Welt
27.12.2016 - 20:15 Uhr Teil 2 / Winnetou - Das Geheimnis vom Silbersee
29.12.2016 - 20:15 Uhr Teil 3 / Winnetou - Der letzte Kampf

Darüber hinaus gibt es noch zwei ausführliche Dokumentationen
:25.12.2016 - 22:05 Uhr Mythos Winnetou (direkt im Anschluss an Teil 1)
29.12.2016 - 22:45 Uhr Winnetou - Eine Legende wird zum Leben erweckt (Making-of Teil 1)
30.12.2016 - 00:30 Uhr Winnetou - Eine Legende wird zum Leben erweckt (Making-of Teil 2)

 

Update 26.11.2016
Die Romane zu den drei Filmen sind ab sofort im Handel erhältlich.

 

 Am 14.12.2016 fand im Delphi-Filmpalast in Berlin die Premiere statt. Ich hatte das große Vergnügen, dabeisein zu dürfen

 Premiere 11

zur Fotostrecke -->

 

1)
Quelle Süddeutsche Zeitung, 20.12.2015

 

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com