Solin

In einem Zementwerk und in zwei umliegenden Steinbrüchen wurden u.a. folgende Szenen gedreht:

•    Kommantschenlager am blauen See (OSur)
•    Banditen stürzen in See (OFir)
•    Bombenexplosion (Win 2)
•    Überfall auf den Planwagentreck im Redstone Canyon (Win 2)
•    Attentat von Gomez auf Win und OSha (W3)
•    Vorgebirge mit Posthalterei (OSur)
•    Paß vor Miramonte (OFir)
•    Eingang zum Labyrinth des Todes (OSur)

Von diesen Drehorten ist nicht mehr viel zu sehen. Die Steinbrüche, Krater und der blaue See wurden zugeschüttet. Der vordere Teil des Berges mit dem Höhleneingang (OFir; OSur: Eingang Labyrinth des Todes) wurde abgetragen um einem Busunternehmen Platz zu machen. Dieses wurde 2010 bei meinem letzten Besuch gerade wieder abgerissen. Die Turmruine steht ebenfalls nicht mehr. Einzig die Bogenbrücke, an der Szenen mit Quilvera und Silers Banditen gedreht wurden (OFir) steht noch. Noch erhalten ist auch der Greystone-Canyon, insbesondere der Passhügel vor Miramonte. Den Canyon kann man allerdings nicht mehr durchschreiten, da am hinteren Ende ein Zaun das Werksgelände abgrenzt.

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com