Schlangen

In Kroatien leben 14 Schlangenarten, von denen 2 giftig sind, u.a. die Hornotter (Vipera ammodytes). Diese ist mit bis zu einem Meter Länge die größte Giftschlange Europas und ihr Biss kann u.U. für Kleinkinder und ältere Menschen tödlich sein. Bedauerlicherweise kommen diese auch oder gerade an den Drehorten vor. Besondere Vorsicht ist im hohen Gras auf dem Prezid-Pass, dem Tulove Grede und auf den Wiesen in Platak geboten. Die Tiere warten aber nicht an den Drehorten auf Touristen um diese zu beißen. Sie sind sehr scheu und flüchten i.d.R. wenn sie aufgeschreckt werden. Ansonsten machen sie sich vor dem Biss durch lautes „Zischen“ bemerkbar. Trotzdem unbedingt feste Schuhe und lange Hosen tragen und im hohen Gras mit einem Stock das Gras beschlagen. Nicht unkontrolliert unter Felsen oder in Felsspalten greifen oder sich ins Gras setzen oder legen. Nach einem Biss Ruhe bewahren und sofort ins Krankenhaus oder zumindest einen Arzt aufsuchen. Auf keinen Fall sollte der Biss ausgesaugt oder zum Ausbluten aufgeschnitten werden. Das Risiko auf der Reise gebissen zu werden ist sicherlich nicht größer als andere Risiken auch. Aber aus reiner Vorsicht empfehle ich, immer die Adresse und Telefonnummer des nächsten Krankenhauses oder eines Arztes parat zu haben. Ich bin mittlerweile an fast allen Drehorten auf Schlangen gestoßen, und die sind nicht immer sofort geflüchtet. In der Mondlandschaft in Vrlika hat mich eine sogar angegriffen, nachdem ich sie bereits bemerkt hatte und schon auf dem Rückzug war.

Weitere Infos, auch zu anderen giftigen Tieren (u.a. Skorpione, Spinnen) findet ihr hier ...

 

Button Tipp 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com