26.06.2016
Götz George ist tot

Wie in den späten Abendstunden bekannt wurde, ist der Schauspieler Götz George bereits am 19.06.2016 nach kurzer, schwerer Krankheit, kurz vor Vollendung seines 78. Lebensjahres verstorben. Götz George gehörte zu den bedeutendsten Schauspielern der Nachkriegszeit. Filme wie "Der Totmacher", "Nichts als die Wahrheit" oder "Schtonk!" verhalfen ihm zu Weltruhm. Unsterblich wurde er in seiner Rolle als Tatortkommissar Schimanski. In 32 Jahren verkörperte er 48 Mal den schnodderigen Ruhrpottkommissar. Er brachte als erster den Tatort ins Kino, am Ende bekam er sogar eine eigene Serie mit dem Titel "Schimanski". Als Sprungbrett für seine einzigartige Karriere wurde allerdings seine Rolle als Fred Engel in der ersten Karl-May-Verfilmung "Der Schatz im Silbersee". Weiterhin trat er in "Unter Geiern" und in "Winnetou und das Halbblut Apanatschi" auf. Auch wenn er selbst seine Rollen in den Karl-May-Filmen nicht sonderlich geschätzt hat, so bleibt Götz doch allen Karl-May-Fans unauslöschlich in Erinnerung.
Ich verneige mich vor einem großen Schauspieler, dem ich gerne einmal persönlich auf einem Karl-May-Fest begegnet wäre.
Machs gut Schimmi. R.I.P.

Götz George mit Uschi Glas in "Winnetou und das Halbblut Apanatschi (1966)

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com